Ostern – Was feiern wir eigentlich?

Ostern und seine Bedeutung wofeiern
Inhaltsverzeichnis

Was bedeutet Ostern?

Ostern ist ein sehr bedeutsames und populäres Fest im Christentum, welches jedes Jahr am 9. April zelebriert wird. An diesem besonderen Tag wird die Auferstehung von Jesus Christus gefeiert. Der Legende nach wälzte ein Engel den Stein, der den Verschluss von Jesus Grab bildete, zur Seite. Doch das Grab stand leer. So verkündete der Engel offiziell die Auferstehung von Jesus Christus.

Es ist anzunehmen, dass das Wort „Ostern“ den Ursprung von den Begriffen „eos“ (griechisch), „aurora“ (lateinisch) oder „austro“ (altgermanisch) hat. All diese Wörter bedeuten „Morgenröte“, denn die Auferstehung ereignete sich am frühen Morgen des Ostertags.

Was meint man mit Auferstehung?

Die Auferstehung führt nach dem Tod zu neuem Leben. In der christlichen Bibel stehen zahlreiche Informationen über dieses zentrale Ereignis. Schon ganz am Anfang des Verhältnisses von Gott und Mensch steht die Sünde von Adam. Der Junge isst vom Baum der Einsicht und stellt sich dadurch gegen Gottes Gebot. Die Auswirkung dieser Straftat ist der Tod für sich und alle zukünftigen Nachkommen. Zur Rettung kommt Jesus auf die Welt, um die Erdbevölkerung mit Gott zu versöhnen. Er geht aus freiem Entschluss in den Tod am Kreuz, um Wiedergutmachung zu leisten. Jedoch war sein Tod nicht das Ende. Der Vater Gott erweckt Jesus wieder von den Toten. Das Leben setzt sich fort, jedoch auf einer ganz neuer Art und Weise, die wir bisher noch nicht kannten.

Allerdings bleibt Jesus nicht der einzige, der wiedererweckt wird, denn jeder Mensch muss irgendwann sterben und wird laut der katholischen Kirche auferstehen. Wie sich der auferstandene Körper zeigen wird, können wir jetzt noch nicht wissen. Es überschreitet unser Vorstellungsvermögen.

Symbole zu Ostern und ihre Bedeutung

Denkt man an Ostern, so kommen einem viele Symbole in den Kopf, welche bei diesem Anlass kaum wegzudenken sind. Die ursprüngliche Bedeutung ist jedoch größtenteils schwer festzustellen und nicht immer klar:

  • Das Osterei besitzt mehr als eine Bedeutung. Einerseits steht es für die Zerstörung des Tempels in Jerusalem, dennoch ebenfalls für die Auferstehung. Also hat Jesus sein Grab durchbrochen, so wie das Küken bei der Geburt das Ei durchbricht.
  • Die Osterkerze symbolisiert Jesus Christus, welcher nach langem Licht ins Dunkle bringt.
  • Das Osterlamm spiegelt Jesus Christus wider, der sich ohne Gegenwehr aufopfert, damit der Frieden zurückkehren kann.

Und der Osterhase?

Viele Menschen der Bevölkerung haben nicht geglaubt, dass Jesus wieder am Leben ist, sofern sie ihn sehen konnten. Dennoch war er da. Genau wie beim Kücken im Ei, existiert es, ohne dass man es davor sehen kann. Ebenfalls das Küken ist nicht sichtbar, und dennoch ist es am Leben. Weil ein Ei also so gut darstellt, wie etwas da sein kann, auch wenn man es nicht sehen kann, freuen sich Menschen zu Ostern besonders über die Eier. Und aufgrund dessen, dass der Hase im Frühjahr viel Nachwuchs bekommt, also sehr viel neues Leben zur Welt bringt, darf er als “Osterhase” die Eier verbergen. Im Großen und Ganzen ist der Hase ein Symbol für Fertilität und frisches Leben.

Ostern feiern wofeiern wien

Welche deutschen Osterbräuche gibt es?

Ostereierfärben

Mittlerweile ist ein Osterfest ohne das Eierfärben kaum vorstellbar. In Österreich werden daher zuallererst die Eier ausgeblasen und anschließend bunt bemalt und dekoriert. Ein weiterer Brauch ist es, die Eier vor dem Bemalen hartzukochen. So kann man bei Osterfest das Traditionelle Eier klopfen spielen. Jeder Spieler sucht sich sein Kampfei aus und klopft es jeweils gegeneinander. Das schwächste Eis geht kaputt, der Gewinner kommt eine Runde weiter. Das Osterei, das am Ende heil übrig bleibt, hat gewonnen. Dieses besondere Ei wird euch mit seiner Kraft das ganze Jahr über beschützen.

Ostern und seine Eierlieferant

Seit dem 17. Jahrhundert wird das Fest mit dem Verstecken von kunterbunt gefärbten Ostereier assoziiert. Grundsätzlich gilt im deutschsprachigen Raum der Osterhase als Eierbringer, doch auch hier variiert es von Land zu Land unterschiedlich. In Australien zum Beispiel versteckt, statt der Osterhase, das Beuteltier die Eier. Da der Hase in dieser Region nicht äußerst beliebt ist, ersetzte man ihn durch ein andere Tier – dem Easter Bilby.

Osternest

Damit der Osterhase auch seinen Weg finden kann, wo er dann die Eier hinbringen muss, ist es ebenfalls verbreitet, ein Osternest aus Stroh, Zweigen, Gras oder Moos zu bauen.

Osterfeuer

In einigen ländlichen Bereichen ist das Osterfeuer eine alte Tradition, welche die Auferstehung von Jesus Christus symbolisieren soll. Des Weiteren soll das große Feuer den langen Winter verabschieden.

Zusammengefasst ist das Osterfest eine langanhaltende und religiöse Tradition, die fast auf der ganzen Welt gefeiert wird. Sie zeigt sich durch alte Bräuche, mit einer schönen symbolischen Bedeutung. Der Feiertag gehört dem engsten Kreis und sollte daher unbedingt mit der Familie und den Liebsten verbracht werden. 

Wir hoffen, dass wir euch das Osterfest etwas näher bringen konnten und wünschen euch und eurer Familie ein wunderschönes Fest und eine erfolgreiche Ostereiersuche. 

Ostern Cute Astronaut WoFeiern
Teilen Sie diesen Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Anfrage an Ostern – Was feiern wir eigentlich?

direkt ✓ kostenlos ✓ unverbindlich ✓

Wir senden Ihre Anfrage gratis direkt an die Location. Sie erhalten das beste Angebot und den besten Preis! Es werden keine Zuschläge verrechnet und wir verlangen keine Provisionen von unseren Partnern oder Kunden.

WO FEIERN VERTRAG